Autoren

 

miriam 1

Miriam Reichel

Nach ihrem Jura Studium in München bekam sie ihre Söhne, die beide das Maximiliansgymnasium in München besuchen. Die Probleme in der Schule und die Tatsache, das beide Kinder Legastheniker sind und die intensive Auseinandersetzung mit Lernschwächen und Übungsmaterial, brachte sie auf die Idee Schulbücher zu schreiben.

Nach einem kurzen Aufenhalt im juristischen Alltag, hat sie bald ausschließlich juristische Recherche für Medienrechtsartikel in der ZUM und für Bücher betrieben.

Da sie schon immer geschrieben hatte und sich leider während ihres Studiums gegen ein Stipendium an der Journalistenschule entschieden hatte, wurde es Zeit sich von der Juristerei zu trennen und sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen.

Nach zwei Romanen, die nicht fertig gestellt und nur in Teilen veröffentlicht wurden, folgten 17 "ultimative Probenbücher",  (www.MaMis-Verlag.de), zehn "Testflipping" , "Briefe aus Afrika. Ein Sabbatical" und "KrebsLeben. Die Kombination der Möglichkeiten".

Mit dem Cajus Verlag gründete die Autorin nun den zweiten Verlag. Im Mamis Verlag erscheinen alle Bücher, die sie gemeinsam mit Frau Mandl geschrieben hat und im Cajus Verlag nun alle weiteren Werke mit anderen Autoren, sowie gesundheitliche Ratgeber..

 

 

Bianca Gubalkebianca-piupiu

wurde in Namibia geboren, wo sie schon sehr früh durch ihre Liebe zu Natur, Literatur und Kunst sowie ein tiefes Wissen, dass jedes harmonische Zusammenleben nur mit gegenseitigem Respekt, Verständnis und Kommunikation  möglich ist, geprägt wurde.

Nach Abschluss ihres Studiums in Paris und Düsseldorf folgten viele spannende Jahre in den Bereichen Kunst und Film (Drehbuch/Regie), doch dann zog sie der politische Wandel zurueck in die geliebte Heimat.

Seither lebt sie mit ihrer Familie ausserhalb von Kapstadt, umgeben von wilder Natur und per Internet mit der ganzen Welt verbunden, wo  sie kreativ tätig ist, lehrt und publiziert.

Erst jetzt gelangen allmählich ihre bisher unerzählten Erlebnisse und oftmals faszinierenden Geschichten ans Licht.

 

Juliet v. Schönburg-Glauchau

ist als Tochter einer deutschen Mutter und eines englischen Vaters zweisprachig aufgewachsen.
Sie hat ihr Abitur in Deutschland gemacht und hat fortan überwiegend in London gelebt, wo sie unter Anderem
kunsthistorische Kurse bei Sotheby’s belegte und für den Juwelier Tiffany arbeitete.
Zur Zeit lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in München.

Ihre Kinder begannen ihre Schullaufbahn an englischen Schulen in London und besuchen jetzt ein humanistisches Gymnasium in München. Dieser Schulwechsel von einem System in ein anderes stellte natürlich eine Herausforderung dar und sie begann sich intensiv mit den Ansprüchen des bayerischen Schulsystems auseinanderzusetzen.